© 2018 Simone Heilgendorff, proudly created with Wix.com

University level teaching experience

Winter term1993/94 to Summer term 2019

 

Institutions (chronological order):

University of Salzburg and University Mozarteum Salzburg: Cooperating Focus Area Science and Arts. program area ConTempOhr; Division of Musicology and Dance Studies (Austria, since 10/2014, partly in English)

University of Vienna, Institute of Musicology (Austria, WS 13/14)

State University of Music and Performing Arts Stuttgart (Germany, WS 13/14)

Musicological Seminar, Univ. of Paderborn/Univ. of Music Detmold (Germany, SS 13)

Anton Bruckner Privatuniversitaet, Linz (Austria, SS 2012, SS 2014)

Konservatorium Privatuniversitaet, Wien (Austria, SS 2010)

Ljubljana Univ., Department of Musicology (Slovenia, 10/2009 to 2/2013, Erasmus contract, English)

Klagenfurt University (Austria, 3/2007 to 9/2013, partly English)

Carinthian State Conservatory Klagenfurt (Austria, 12/2006 to 6/2008)

Donau University Krems/Institute for Contemporary Music (A, 3/2006 to 5/2007)

University of Potsdam/Institute of Music and Music Pedagogy (Germany, 4/2004 to 9/2006)

Otto-von-Guericke-University Magdeburg/Institute of Music (Germany, 2002–2004)

American College of Greece, Athens (Greece, 2002, English)

University of the Arts, Berlin (Germany, 2000–2004)

Hochschule für Musik “Hanns Eisler”, Berlin (Germany, 1993–1998)

 

(SS = Summer Term, WS = Winter Term)

At  the AAU Klagenfurt each term student evaluations of the classes happened. My teaching in average was graded with 1,5 (= A, very good, range: 1,0 to 2,3).

-----------------------------------------------------------------

Colloquia for Doctoral and Masters candidates each term from 4/2004 to 7/2013

Survey lectures in music history (Western Art Music) and musicological introductory courses

– Musik erforschen und vermitteln. Einführung in das musikwissenschaftliche Arbeiten (WS 06/07, WS 07/08, WS 08/09, WS 09/10, WS 10/11, WS 11/12, WS 12/13)

– Von der Stille zur New Complexity – Eine Einführung in die neue (Kunst-)Musik nach 1950/60 (SS 13, WS 13/14, SS 15)

– Musik des 20. Jahrhunderts (Music History 4) (WS 93/94 bis SS 97, SS 06, SS 09)

– Vom Mittelalter bis zum frühen Barock (Music History 1) (SS 04, WS 04/05, WS 07/08, WS 09/10, WS 11/12)

– Music I: origins to 1700 (Summer 2002, American College of Greece, in English)

– Musikgeschichte im Überblick von den Anfängen bis etwa 1450 (WS 02/03)

– Musik von 1650 bis 1800 (WS 02/03)

– Vom frühen Barock bis zur späten Klassik (Music History 2) (SS 05, SS 08, SS 10, SS 12)

– Musik des 18. und 19. Jahrhunderts (SS 94)

– Von der Klassik bis zur Spätromantik (Music History 3) (WS 05/06, WS 08/09, WS 10/11, WS 12/13)

– Musik des 19. Jahrhunderts (WS 97/98, SS 98 und WS 98/99)

Seminars/classes (undergraduate and graduate, BA and MA)

-       Kulturen der zeitgenössischen Musik. Eine Einführung (SS 2019)

-       Einführung in die künstlerisch-wissenschaftliche Forschung am Beispiel der Musik (WS 18/19)

– Dramaturgisch arbeiten – Entwicklung und Durchführung es eine Programmteils des Dialoge-Festivals Salzburg 2016 (SS 16)

– Todays’ New Music Festivals as Forums for Contemporary Music and Culture, together with Katarzyna Grebosz-Haring, Luis Velasco-Pufleau and Monika Żyła (SS 15, in English)

– Neue Ansätze kulturwissenschaftlicher Musikforschung (WS 12/13, SS 13, partly in English)

– Alma und Gustav Mahler (SS 12)

– Beethovens Klaviersonaten. Analysen und Aufführungspraxis (SS 10)

– Zwischen grafischen Konzepten und Sound Environment. Eine Einführung in die Neue Musik (SS 10)

– New York Schools: Eine amerikanische Avantgarde nach dem 2. Weltkrieg (WS 09/10, WS 15/16, mainly in English)

– Mahler–Entdeckungen (SS 09)

– Alte Musik?! –Annäherungen an Möglichkeiten „authentischer“ Interpretation barocker und klassischer Musik (SS 08, SS 09)

– Musikalische Interpretationskultur in westlicher (Kunst-)Musik (WS 08/09, WS 11/12)

– Neue-Musik im Spagat zwischen Notation und Interpretation (SS 08)

– (Kunst-)Musik nach 1950: Mittel und Wege im Spagat zwischen Notation und Interpretation (WS 07/08)

– Konzertplanung (SS 07)

– Musikästhetische und ~philosophische Streifzüge durch die Kunst- und Wunderkammern der europäischen Kunstmusik (SS 06)

– Die Musik des 20. u. 21. Jahrhunderts (3/2006 bis 5/2007, Krems)

– „Kreuz- und Quergänge“ – zur Entwicklung der Musik im 20. Jahrhundert und ihren Bezügern zur bildenden Kunst (WS 05/06, WS 08/09, WS 16/17)

– Schuberts Kammermusik im Spiegel ihrer Zeit (SS 2005, WS 07/08)

– Musikausübung als kultureller Faktor: ästhetische, pädagogische, psychologische, interpretatorische und regionale Aspekte (WS 03/04)

– Selbstmanagement für Musiker (WS 03/04)

– Musik als „Bedeutungsträger“ – psychologische Zugriffe auf klangliche Phänomene (Hauptseminare WS 02/03, WS 04/05)

– ZEIT in der Musik des 20. Jahrhunderts (together with the head of the studio for electro acoustic music at the Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin, Andre Bartetzki) (WS 96/97)

– Die Kammermusik von Joseph Haydn und W.A. Mozart und ihre Aufführungspraxis bis heute (block seminar in Sauen) (SS 96)

– „Ist das noch Musik?“– Experimentelle Kompositionen mit Sprache und Szene nach 1950 von Berio, Cage, Kagel, Ligeti, Schnebel, Wolff u.a. (WS 95/96)

– Die Kammermusik von Franz Schubert im Spiegel ihrer Zeit (Block seminar in Sauen) (SS 95)

– Musik von Vivaldi bis Mozart – Geschichte ihrer Interpretation (together with the discolog Dr. Martin Elste from the “Staatliches Inst. Für Musikforsch., Berlin) (WS 94/95)

Seminars/classes on performance practice and the interpretation of new and early art music
– Experimentelle Musikkonzepte: Geschichte, Theorie, Praxis (SS 13, WS 13/14, WS 14/15)

– Greetings to John Cage (experimental music in the US and in Western Europe) (SS 12)

– Im Spagat zwischen Notation und Interpretation: Eine Einführung in Aufführungspraxis und Spieltechniken der Neuen Musik mit praktischen Übungen anhand experimenteller Vorgaben (SS 2000, WS 04/05, WS 07/08, SS 08)

– Schwere Zeiten?: zur Aufführungspraxis und Interpretation von Ensemble- und Kammermusik des 18. Jhdts. (WS 93/94, SS 06, SS 10, SS 13, WS 13/14)

– Kammermusikalische Betreuung der Kurse zur Aufführungspraxis des 18. und 20. Jahrhunderts in eigens dafür verabredeten Unterrichtsstunden außerhalb der Kurszeiten (SS 97 bis SS 98, SS 06)

– Alte Musik?! – Aufbaukurs zur historischen Aufführungspraxis barocker Musik (SS 03)

– Alte Musik als Neue Musik zwischen Tradition und Experiment – zur aktuellen Aufführungspraxis „alter Musik“ und ihren Berührungspunkten mit Neuer Musik (SS 02)

– Was ist eine authentische Interpretation? Theoretisch-praktische Experimente zu Lehre, Aufführungspraxis und Interpretation der Barockmusik im deutschsprachigen Raum (WS 01/02)

– Alte Musik?! – Theoretisch-praktische Annäherungen an Möglichkeiten „authentischer“ Interpretation barocker und klassischer Musik (SS 01, WS 02/03, SS 04)

– Alte Musik?! – Theoretisch-praktische Exkurse zu Lehre, Aufführungspraxis und Interpretation der Musik des 18. Jahrhunderts (WS 00/01)

– Musik des 18. Jahrhunderts – Ihre Aufführungspraxis und Interpretation (WS 99/00) (theoretisch-praktisches Blockseminar)

– Aufführungspraxis und Spieltechniken für Streicher II: Von blanken Saiten, schweren Zeiten, willkürlichen Manieren und anderen Dingen – die Musik des 18. Jahrhunderts (WS 97/98 and SS 98)

– Aufführungspraxis und Spieltechniken für Streicher I: Von Vierteltönen, Schaben, Pfeifen, 5 gegen 7 und anderen Dingen – die Musik des 20. Jahrhunderts (SS 97)

Chamber music/ensemble training

– Ensemble class on contemporary art music (introduction, WS 12/13)

– Greetings to John Cage (experimental music in mixed ensembles) (SS 12)

– Experimentelle Musikkonzepte: “KIM” Coach Training (coaching for music based on concept improvisation) (WS 10/11, WS 11/12)

– „Silence“ interdisciplinary music project in the spirit of John Cage (Konservatorium Wien Privatuniversität, SS 10), participation as guest professor

– Neue und experimentelle Musik in mixed ensembles (WS 99/00, WS 04/05, WS 07/08, SS 08, WS 09/10)

– Ensemble- und Kammermusik des 18. Jhdts. in aufführungspraktischer Perspektive (SS 06, SS 07, WS 07/08)

– Angewandte Stilistik „Alte Musik“ (WS 06/07, SS 07)

– Kammermusik des Barock und der Klassik (WS 02/03 until WS 04/05)

– Alte Musik für Streicher (WS 98/99)